DSB8370 Bearbeitet
Fotolia 39001876 XS

Fotoreise
USA/Nationalparks Norden

wird 2016 nicht durchgeführt   red  pdf

Reiseprogramm

usanationalparks20151Zwei der attraktivsten Städte stehen am Beginn und Ende dieser außergewöhnlichen Reise: San Francisco und Seattle. Beide Metropolen wurden mehrfach zu den schönsten und lebenswertesten Städten weltweit gekürt. Für Fotografen bieten beide Städte eine Fülle an Motiven,- vor allem in der Street-, Reportage und Architektur-Fotografie.

Beschaulich und geruhsam geht es vor allem in „Frisco“ zu, das den Charme einer übergroßen Kleinstadt hat. Wer sich dem entschleunigtem Rhythmus dieser einmaligen Stadt hingibt, findet viele Motive, die er/sie in Ruhe bildhaft umsetzen kann.

Nicht weniger eindrucksvoll sind die Stationen zwischen den beiden Städten: die Nationalparks „Yosemite“,  "Yellowstone" und „Glacier“. Grandiose Natur wartet schon auf der ersten Station im Yosemite Nationalpark auf den Landschafts-Fotografen. Rauschende Wasserfälle, mächtige Felsgiganten und tiefe Schluchten bestimmen das Bild dieser außergewöhnlichen Landschaft, in der schon viele Fotografen Meisterstücke geschaffen haben. Allen voran Anselm Adams, der dem Park fast sein ganzes Leben verbunden blieb und sich für den Erhalt dieser einmaligen Natur eingesetzt hat.

War der „Yosemite“ mit Gründung 1864 der erste US-amerikaische Nationalpark, so folgte ihm einige Jahre später der „Yellowstone“, der vor allem durch seine Geysire, Bisons, Grizzlybären und Wölfe bekannt ist. Der Park liegt zu weiten Teilen in der vor 640 000 Jahren entstandenen Caldera des Yellowstone-Vulkans über der acht Kilometer tief liegenden Magmakammer. Der Vulkan zählt zur Gruppe der Supervulkane und ist der größte seiner Art auf dem amerikanischen Kontinent. Die bizarre Landschaft und der Tierreichtum bietet viele außergewöhnliche Fotomotive.

Ein Eldorado für Fotografen ist auch der dritte Nationalpark, den wir auf dieser Reise besuchen; der „Glacier“. Der Park liegt im Hochgebirge der Rocky Mountains an der Grenze zu Kanada. Über 700 Seen gibt es hier, die zusammen mit einigen Flüssen Lebenraum für Weißkopf- und Fischadler sind. Damit kommen auch Tierfotografen in diesem an Fauna und Flora reichen Gebiet auf ihre Kosten.

Den Abschluss der Reise bildet Seattle im äußersten Nordwesten der USA. Die Metropole wird als „Smaragdsstadt“ bezeichnet in Anspielung auf das viele Grün im Stadtgebiet. Seattle bietet ein atemberaubendes Panorama, das mit dem richtigen Licht großartige Bilder verspricht.

Highlights der Fotoreise:
  • Traumstadt San Francisco
  • Yosemite National Park
  • Yellowstone National Park
  • Grand Teton National Park
  • Glacier National Park
  • Seattle

Fotogalerie USA/Nordwesten

Die Bilder zum Vergrössern bitte anklicken!
Änderungen vorbehalten

Reiseverlauf

1. Tag / Frankfurt – San Francisco
Linienflug mit Lufthansa in der Economy Class nonstop von Frankfurt nach San Francisco. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten übernehmen wir den Mietwagen und fahren zum Hotel.

2. Tag / San Francisco
Chinatown, Little Italy, Golden Gate Bridge, Fisherman’s Wharf – diese Traumstadt bietet unzählige Attraktionen. Die Straßen sind noch atemberaubender als in der gleichnamigen Fernsehserie, wobei Cable- Car-Fahren ein „Muss“ ist.

3. Tag / San Francisco – Yosemite Area
Durch Walnuss- und Obstplantagen fahren wir in den ältesten Nationalpark der USA. Schroffes Gebirge, gigantische Granitblöcke, hohe Wasserfälle und saftig grüne Täler bilden ein einzigartiges Landschaftsbild.

4. Tag / Yosemite National Park
Wenn die Straße zum Glacier Point geöffnet ist, geniessen wir den fantastischen Blick auf die Bergwelt der High Sierra und in das Yosemite-Tal. Wir erkunden das Tal zu Fuss oder mit den Shuttlebussen. Hier findne wir auch die Spuren verschiedener Kulturen, die in dieser Gegend gelebt haben. Der Entdeckergeist, der harte Kampf ums Überleben sowie Hoffnung und Niederlage trafen hier in der Vergangenheit oft aufeinander. Der Name Yosemite ist eine Mischung aus Indianisch und Amerikanisch und bedeutet „jene, die töten“; einst beschrieb man damit die hiesigen Ahwahneechee-Indianer. Im Yosemite National Park können wir auch in historischen Minen die Zeiten des Goldrausches nachempfinden.

5. Tag / Yosemite Area - Reno
Über Carson City gelangen wir zum Tagesziel Reno, welches nach Las Vegas als die zweite große Spielhölle gilt.

6. Tag / Reno - Elko
Heute fahren Sie weiter durch Nevada. Wir durchqueren die Black Rock Wüste und die Sagebrush Plains. Entlang des oft ausgetrockneten Humboldt Flusses, der von den frühen Pionieren mit ihren Wagenzügen als Weg benutzt wurde, erreichen wir die Stadt Elko. Elko wurde von Basken gegründet, deren Nachfahren noch heute die Farmtradition am Leben erhalten. In der ganzen Stadt ist der baskische Einfluss spürbar.

7. Tag / Elko - Twin Falls
Auf der Etappe durch das nördliche Nevada wird uns, wie auch schon gestern, die Weite dieses Kontinents bewusst. Wir erreichen Twin Falls, im Staate Idaho, das für seine spektakulären Wasserfälle bekannt ist.

8. Tag / Twin Falls - Craters of the Moon
Die heutige Etappe führt uns Richtung Osten und durch das zerklüftete Lava Gebiet am Snake River. An vielen Stellen des Flusses haben Bewässerungssysteme trockene Erde in fruchtbares Farmland verwandelt. Hier wird ein großer Teil der Kartoffelernte Amerikas produziert. Wir erreichen das Craters of the Moon National Monument. Das unter Naturschutz stehende Monument beinhaltet eine bizarre Landschaft aus vulkanischem Gestein, deren heutige Form erst vor ca. 2.000 Jahren entstand. Gegenden wie diese erscheinen so außerirdisch, dass man hier Apollo Astronauten trainiert hat.

9. Tag / Craters of the Moon - Jackson Hole
Heute erreichen wir einen Höhepunkt dieser Region, den Grand Teton Nationalpark, benannt nach dem Bergzug, der sich steil vom Grunde des Tales erhebt. Das Tal selbst ist nach dem Fallensteller Davey Jackson benannt, der während der Blütezeit des Pelzhandels, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, hier hauste. In Jackson Hole ist der Wilde Westen immer noch lebendig!

10. Tag / Grant Teton Nationalpark
Wir halten Ausschau nach den wilden Tieren in den Bäumen, Wiesen und Seen des Parks. Das Dickicht der Weiden entlang des Snake Rivers ist einer der Hauptlebensräume von Elchen.

11. Tag / Jackson Hole - Yellowstone National Park
Heute erreichen wir das nächste Highlight, den ältesten Nationalpark Amerikas. Der Yellowstone Nationalpark, gegründet im Jahre 1872, der erstmals von John Colter im Jahre 1807 betreten wurde.

12. Tag / Yellowstone National Park
Wir lassen uns von der faszinierenden Landschaft und unserer Fantasie durch den Park leiten. Dies wird ein unvergessliches Erlebnis. Wir planen den Aufenthalt im Park gut, denn es gibt sehr viel zu sehen. Die Ranger im Visitor Center in Old Faithful geben uns gerne Tipps für kleinere und größere Wanderungen durch den Park. Aushänge informieren darüber, wann am jeweiligen Tag Eruptionen der Geysire zu erwarten sind. Der heutige Tag ist den Highlights des Yellowstone Parks, mit seinen Geysiren, Schlammtiegeln, Dampffontänen und heißen Quellen gewidmet. Wir bewundern auch die donnernden Wasserfälle im Grand Canyon des Yellowstone Parks, dessen gelblicher Stein der Region den Namen gab. Wir halten aber auch Ausschau nach wilden Tieren: Bisons und Elche streifen durch die Wiesen des Tals. Es kann sogar sein, dass wir mit etwas Glück einen Bären zu Gesicht bekommen.

13. Tag / Yellowstone National Park - Helena
Wir haben die Wahl zwischen mehreren reizvollen Routen. Wir folgen dem Yellowstone-Tal über Livingston oder dem Gallatan River durch das „Land des großen Himmels“.

14. Tag / Helena – Whitefish/ Kalispell
Eine Reise durch schier endlose Wälder bietet der Highway 83. Kalispell ist das Zentrum einer wichtigen Ferienregion, die ganzjährige Freizeitaktivitäten wie Fischen, Wandern, Ski fahren, Jagen und Rafting zu bieten hat.

15. Tag / Glacier National Park
Wanderungen auf den Gletscherzungen des Glacier Park zählen zu den Höhepunkten Ihrer Reise

16. Tag / Whitefish/ Kalispell – Coeur d'Alene
Das hübsche Seengebiet im Norden Idahos ist unser Tagesziel. Von hier aus ist es nur noch ein kurzes Stück bis in den Bundesstaat Washington.

17. Tag /Coeur d'Alene – Winthrop
Aus den Rockies gelangen wir in das Westernstädtchen Winthrop. Große Pick-Up-Autos vor hübschen Häusern im Western-Stil beherrschen das Straßenbild. Spätestens wenn die Mittagssonne über Winthrop im Zenit steht, erfahren wir, warum „echte Cowboys” große Hüte tragen.

18. Tag /Winthrop
Heute erforschen wir die wunderschöne Landschaft in der Umgebung von Winthrop. Wanderung entlang des Flusses Methow gehören zu den Höhepunkten der Region.

19. Tag / Winthrop – Seattle
Wir verlassen das trockene Klima östlich der North Cascades und erreichen nach einer landschaftlich reizvollen Fahrt Seattle mit seinem maritim beeinflussten Klima. Aufgrund ihrer vielen Parks und Grünflächen wird diese Stadt liebevoll auch als „Emerald City“ bezeichnet, in Anlehnung an die grüne Smaragd-Stadt aus dem „Zauberer von Oz“. Wir lassen uns vom einzigartigen Flair dieser Metropole im Nordwesten der USA verzaubern!

20. Tag / Seattle - Olympic Peninsula
In Seattle ist der Besuch des berühmten Pike Place Market ein Muss. Auf diesem traditionellen Bauernmarkt bieten Farmer und Fischer schon seit dem Jahre 1907 stimmgewaltig Ihre Waren feil. Wir schnuppern, schauen und vor allem hören, was gerade frisch angeboten wird. Es herrscht ein buntes Treiben, das geradezu ansteckend ist..

21. Tag / Seattle
Wie wäre es heute mit einem Tagesausflug auf die Olympic Peninsula? Per Fähre setzen wir auf die Olympic-Halbinsel über, wo uns großartige Landschaften erwarten. Wir lernen die Vielfalt des Olympic National Park kennen: das Hochgebirge der Hurricane Ridge, die Regenwälder von Hoh und Quinault und die wilde Küste von La Push. Mit etwas Glück sehen wir einen Waipiti-Hirsch. Wir wandern durch den Park oder entspannen uns  einfach an den herrlichen Seen des Olympic National Parks.
 
22. Tag / Seattle – Frankfurt
Heute heißt es Abschied nehmen! Nach dem Frühstück fahren Sie zurück zum Flughafen Seattle wo wir den Mietwagen zurück geben. Es erfolgt der Rückflug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt.

23. Tag / Ankunft in Deutschland

Änderungen vorbehalten.

Leistung und Preis

Unterkünfte:

  • San Francisco - Hotel Vintage Court - 2 Nächte
  • Yosemite Park - Hotel South Gate Oakhurst - 2 Nächte
  • Reno - Hotel Grand Sierra - 1 Nacht
  • Elko - Hotel Shilo Inn Elko - 1 Nacht
  • Twin Falls - Hotel Red Lion Twin Falls - 1 Nacht
  • Craters of the Moon - DK Motel - 1 Nacht
  • Jackson Hole - Painted Buffalo Inn - 2 Nächte
  • Yellowstone National Park - Grand Village Lodge - 2 Nächte
  • Helena - Hotel Red Lion Helena - 1 Nacht
  • Kalispell - Hotel Red Lion Whitefish - 2 Nächte
  • Coeur d'Alene - Hotel Shilo Inn Couer d'Alene - 1 Nacht
  • Winthrop - Hotel Sun Mountain Lodge - 2 Nächte
  • Seattle - Executive Hotel Downtown Seattle - 3 Übernachtungen

Inklusive:

  • Linienflug mit Lufthansa in Economy Class ab Frankfurt nach San Francisco und Seattle nach Frankfurt
  • Unterbringung im Einzelzimmer oder Doppelzimmer mit Du/WC
  • 21 Übernachtungen, inkl. Frühstück
  • Workshopkosten inkl. Honorar für die Referenten
  • Veranstalter-Sicherungsschein
  • intensive Betreuung des FREIRAUM-Referenten

Nicht enthalten:

  • Mittag- und Abendessen
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • ESTA Registrierung für Immigration (U$ 14,00)
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung: Wir vermitteln Ihnen gern RRV-, Auslandskranken- oder Gepäckversicherung in Zusammenhang mit unseren Reisen.
  • An- und Abreise. Wir empfehlen die Anreise per Pkw oder Bahn. Per Flugzeug eignet sich die Anreise über Zürich.

Teilnehmerzahl:

  • max. 7 Teilnehmer

Reisepreis pro Teilnehmer:

wird 2016 nicht durchgeführt -.---,-- € - im DZ (EZ Zuschlag = ---,-- €) *
Anfrage

Änderungen vorbehalten

 

Partly cloudy

15°C

San Francisco

Humidity: 88%
Wind: W at 35.40 km/h
Wednesday
SP_WEATHER_BREEZY
11°C / 16°C
Thursday
SP_WEATHER_BREEZY
11°C / 16°C
Friday
SP_WEATHER_BREEZY
12°C / 17°C
Saturday
Mostly sunny
12°C / 17°C
Sunday
SP_WEATHER_BREEZY
12°C / 16°C
Monday
Partly cloudy
12°C / 16°C
Tuesday
Partly cloudy
12°C / 16°C
Wednesday
SP_WEATHER_BREEZY
12°C / 16°C

© 2007-2016 Copyright - Freiraum Fotografie GmbH & Co KG - Freiraum Fotografie Schweiz GmbH - Fotoreisen & Fotoworkshops