titel islandsueden
online buchen button

Fotoreise Island Süden

7.-21.10.2017  green   pdf

Reiseprogramm

Island - Wasserfälle, Gletscher und Lavalandschaften

FF Island Sued Sommer 15Das markante Gesicht des Südens zeigt sich vor allem in den weiten, schwarzen Lavalandschaften, auf denen sich die Wellen des Nordatlantiks austoben. Grafische Gebilde, die jedem Fotografen ein Freude sind. Sie bilden einen eindrucksvollen Kontrast zu den mächtigen weißen Gletschern, die sich majestätisch über den breiten Küstenstreifen erheben.

Der Süden ist auch die Region der tosenden Wasserfälle, von denen jeder sein eigenes "Leben und Gesicht" hat. Wir nehmen uns Zeit, die gigantischen Wassermassen im Fallen gekonnt ins Bild zu setzen.

Auch der mächtige Vogelfelsen auf dem Kap Dyrholaey bleiben jedem Besucher ein unvergessliches Erlebnis. Einder der Höhepunkte dieser Reise ist die Gletscherflusslagune Jökusarlon, in dem sich die abgespaltenen Eisberge des Gletschers Vatnajökull im wechselnden Lichterspiel zeigen.

Unser ösltichstes Ziel ist die Hafenstadt Höfn und ihre bergige und fjord-ähnliche Umgebung.

Auf dem Rückweg nach Reykjavik durchqueren wir das Hochland mit einem Besuch von Landmannalaugar, einem der landschaftlichen schönsten Gebiete Islands.

Wie auf allen unseren Island-Reisen genießen wir zu Beginn und am Ende der Tour den Charme der isländischen Hauptstadt. In der Blauen Lagune besteht die Möglichkeit zu einem Bad in dem türkisfarbenen, warmen Wasser unterfreiem Himmel.

Höhepunkte:

  • Fotografieren lernen an Orten mit eindrucksvollen Kontrasten
  • Reise zu Wasserfällen,Vulkanen, Geysiren und warmen Thermalfeldern
  • Sonnenschein fast rund um die Uhr mit unterschiedlichen Lichtstimmungen
  • Endlose, schwarze Lavafelder und Lava-Strände
  • Gletscher und Eisseen
  • Reizvolle Models: Die isländischen Pferde, Papageientaucher

Empfohlene Ausrüstung:

  • Kamera
  • Objektive (Weitwinkel- und Normalbrennweite für Landschaften, Tele für Tiere)
  • Stativ
  • Genügend Speicherkarten
  • Graufilter (Stärke zwischen 4 und 10 Blenden für Weitwinkelbereich - auf Objektivdurchmersser achten!)
  • Laptop Computer (Bildbearbeitung, Bildbesprechung)
  • Bildbearbeitungssoftware (kann von uns auf Probe zeitbeschränkt zur Verfügung gestellt werden

Fotogalerie Island

Die Bilder zum Vergrössern bitte anklicken!

Reiseverlauf

1. und 2. Tag - Anreise & Reykjavik
Flug ab dem gebuchten Flughafen nach Keflavik/Island und gemeinsame Fahrt in das Hotel im Herzen Reykjaviks. Die moderne Hauptstadt Islands mit dem lebendigen Innenstadtkern bietet neben den kleinen, bunten Häusern im alten Teil auch Modernes wie die neue Konzerthalle Harpa. Die Wahrzeichen der Stadt wie das auf riesigen Wassertanks gebaute Restaurant Perlan, die weithin sichtbare Hallgrimskirche und das Skelett eines Wikingerbootes direkt an der Hafenpromenade lassen sich während der langen Tage gut zu Fuß besuchen!

3. und 4. Tag - Südküste, Dyrholaey & Vik
Heute geht es - immer der Küste entlang - weiter nach Osten bis Vik. Auf der Strecke machen wir Fotostopps bei den imposanten Wasserfällen Seljalandsfoss und Skogafoss. Wasserfälle eignen sich hervorragend für Langzeitbelichtungen, die aus weißer Gischt weiche Wattesträhnen machen. Kurz vor Vik erreichen wir den Vogelfelsen am Cap Dyrholaey. Von oben hat man eine hervorragende Aussicht über das Meer und auf den Mýrdalsjökull. Nach Osten hin sieht man die Reynisdrangar, die schwarzen Felsnadeln vor Vík, nach Westen hat man bei guter Wetterlage einen weiten Blick entlang der Südküste.Dyrhólaey ist für ihren Vogelreichtum bekannt. Im Sommer nistet hier neben Seeschwalben u.a. auch eine große Kolonie Papageitaucher.

5. Tag - Nupar Ebene, Skaftafell und Svartifoss
Hinter Vik durchqueren wir die grosse Lavaebene bei Nupar. Vorbei an Nupsstadur, einem alten Torf-Bauernhof mit der kleinsten Kirche Südislands, erreichen wir Skaftafell. Bei gutem Wetter können wir auf einer leichten Wanderung den berühmten Svartifoss Wasserfall erreichen. Man findet ihn auf vielen Kalenderbildern, weil er sich weiß schäumend vor einem Hintergrund von schwarzen Basaltsäulen abhebt. Hier kann man auch nahe an den Skaftafellsjökull Gletscher gehen und eindrückliche Eisbilder festhalten.

6. Tag - Jökulsarlon
Von unserer Unterkunft bei Öraefi machen wir einen Tagesausflug zum Jökulsarlon. Der See Jökulsárlón (deutsch „Gletscherflusslagune“) ist der bekannteste und größte einer Reihe von Gletscherseen in Island. Er liegt am Südrand des Vatnajökull auf dem Breiðamerkursandur zwischen dem Skaftafell-Nationalpark und Höfn. Mit 248 Metern ist er der tiefste See Islands. Seine Fläche beträgt etwa 18 km2.

Der Jökulsárlón wird durch die auf ihm treibenden Eisberge charakterisiert, die eine Höhe von bis zu 15 Meter erreichen. Sie lösen sich von der Gletscherzunge des Breiðamerkurjökull ab. Am Ufer des Sees befinden sich zahlreiche Wanderwege. Oft sind Farbunterschiede in den Eisbergen zu beobachten. Das Blau rührt von verschiedenen Kristallen im Eis und deren Reflexion her, das Schwarz von vulkanischer Asche. In den Monaten Juni und Juli nisten die Großen Raubmöven (Skua) nahe dem Gletschersee. Weiterhin gibt es im Jökulsárlón Robben.

7.  Tag - Oraefi - Höfn
Heute fahren wir entlang der Küste zu unserem östlichsten Ziel der Fotoreise - Höfn. Die Kleinstadt Höfn liegt am Fuße des Vatnajökull, 17,5 km südöstlich der Gletscherzunge des Fláajökulls und rund 30 km vom Rand des eigentlichen Vatnajökulls, auf einer Landzunge zwischen dem Hornafjörður und dem Skarðsfjörður. Zu den Haupterwerbszweigen des Ortes zählen Fischfang und -verarbeitung, sowie Handel und Landwirtschaft.

8.  Tag - Höfn und Umgebung
Von Höfn machen wir heute Ausflüge zu den vielen spektakulären Fotozielen in der Umgebung. Stokksnes ist eine Landzunge im Südosten Islands. Sie liegt 12 Kilometer östlich von Höfn unterhalb des Berges Vestrahorn. Buchten mit schwarzen Stränden und Schilfhügeln bieten wunderbare Fotomotive. Auf der Landzunge steht noch ein Leuchtturm.

Ein weiterer fotografischer Höhepunkt ist der Gletschersee an der Spitze des Höffellsjökull nordwestlich von Höfn.

9.  Tag - Höfn - Kirkjubaejarkalustur
Von unserer östlichsten Unterkunft brechen wir heute wieder Richtung Westen auf und fahren auf der N1 zurück bis Kirkjubaejarkalustur. Unterwegs kommen wir vorbei am Jökulsarlon, Skaftafell Nationalpark und der weiten Nupar Lava-Ebene.

10.  Tag - Hochland, Landmannalaugar
Nach Kirkjubaejarkalustur biegen wir - falls die Wetter- und Strassenbedingungen es zulassen - ab ins Hochland und erreichen Landmannalaugar. Die Gegend gilt als eine der schönsten Islands, was sie vor allem den zahlreichen vulkanischen Erscheinungen und nicht zuletzt den sehr farbigen Bergen zu verdanken hat. Wir übernachten im Hochland bei Hrauneyiar.

11. und 12. Tag - Gullfoss, Geysire - Selfoss
Die Hochlandstrecke endet im Süden am Wasserfall Gullfoss, dessen Wasser sich über zwei Kaskaden in einen tiefen Canyon stürzt. Nach seinem Besuch kommen wir in das Tal Haukadalur, dem grossen Thermalgebiet, wo sich der grosse Geysir und sein kleiner, sehr aktiver Bruder Strokkur befinden. Von hier ist es nicht mehr weit zu unserer Unterkunft in Selfoss.

13. und 14. Tag – Selfoss, Pingvellir und Fahrt nach Reykjavik
Wir besuchen die historische Stätte von Pingvellir und fahren im Verlaufe des Tages zurück nach Reykjavik. Zum Abschluss der Reise können wir nochmals die besondere Atmosphäre der Isländischen Hauptstadt geniessen und uns bei einem Bad in der Blauen Lagune von der Reise so richtig erholen.
 
15. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen vorbehalten.

 

Leistung und Preis

Unterkünfte:

  • Reykjavik – 4 Nächte - Hotel Centrum, Reykjavik - ****
  • Vik – 2 Nächte - Hotel Katla/Höfdabrekka - ***
  • Skaftafell – 2 Nächte - Hotel Hof1 Öraefi - ***
  • Höfn - 2 Nächte - Hotel Vatnajökull - ***
  • Kurkjubaejarklaustur – 1 Nacht - Hotel Geirland - ***
  • Sprengisandur – 1 Nacht – Gästehaus Hrauneyjar - ***
  • Selfoss – 2 Nächte – Hotel Hekla - ***

Inklusive:

  • Flug ab/bis Frankfurt am Main, Hamburg, München und mit WOW Air ab Düsseldorf, Stuttgart, Berlin (andere Flughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage)
  • 14 Übernachtungen im Einzelzimmer oder Doppelzimmer mit DU/WC
  • Frühstück
  • Transport in Allrad Autos
  • Foto-Referentenhonorar
  • Intensive Betreuung durch FREIRAUM Fotoreferent(en)

Nicht enthalten:

  • Fly & Rail Bahn-Ticket zu Abflughafen.
  • Eintritt in die Blaue Lagune
  • persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Mittag- und Abendessen
  • Eintritt in Museen, Sehenswürdigkeiten, Gebühren für Toiletten
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung: Wir vermitteln Ihnen gern RRV-, Auslandskranken- oder Gepäckversicherung in Zusammenhang mit unseren Reisen.
  • Transfer von/zu Flughafen, wenn Anreise nicht mit der Gruppe.

Teilnehmerzahl:

  • max. 7 Teilnehmer

Reisepreis pro Teilnehmer:

7.-21.10.2017 4.355,-- € im DZ (EZ Zuschlag = 805,-- €) *
4.990,-- CHF im DZ (EZ Zuschlag = 925,-- CHF) *
Buchen

* Frühbucherpreis bis 31. Januar 2017, danach 4.610,-- € / 5.310,-- CHF

Änderungen vorbehalten

Teilnehmerbilder & Reiseberichte

Galerie der Teilnehmer

Reiseberichte

Cloudy

2°C

Reykjavik

Humidity: 83%
Wind: SE at 35.40 km/h
Saturday 1°C / 4°C Mostly cloudy
Sunday 0°C / 8°C Scattered showers
Monday 6°C / 10°C SP_WEATHER_BREEZY
Tuesday 6°C / 11°C Scattered showers
Wednesday 8°C / 12°C Scattered showers
Thursday 5°C / 13°C Partly cloudy
Friday 4°C / 12°C Mostly cloudy
Saturday 6°C / 11°C Partly cloudy

© 2007-2016 Copyright - Freiraum Fotografie GmbH & Co KG - Freiraum Fotografie Schweiz GmbH - Fotoreisen & Fotoworkshops